A+ A-

„Grenzenlos hörbar“

werden mittels der Musik, mit dem was einen bewegt und verbindet. – das ist das Ziel dieses dreitägigen Musikworkshops
(19.12. – 21.12.) mit anschließender Präsentation. Das Angebot richtet sich an arabischsprachige Geflüchtete Frauen* und Mädchen*.

Aeham Ahmad, der syrisch-palästinensische Pianist, Sänger und Musiklehrer wird den Workshop leiten. Vor einem Jahr kam er selbst als Geflüchteter nach Deutschland und ist mittlerweile ein renommierter Musiker in Europa. Gemeinsam mit den Frauen* wird er Lieder aus seiner Heimat singen und einstudieren. Herr Ahmad stellt mit seinem Instrument die Melodien vor und begleitet den Gesang der Teilnehmerinnen am Piano.

Durch Musik kann die einige Fluchtgeschichte aufgearbeitet werden. Musik bedeutet ein Stück „Heimat“, sie strahlt Hoffnung aus, sie stiftet Gemeinschaft und Identität und ermöglicht Teilhabe in einer neuen Umgebung. Wenn gemeinsam musiziert wird, und sogar Lieder aus dem Heimatland gesungen werden, kann das Gemeinschaftsgefühl, die Ausdrucksfähigkeit und das Selbstbewusstsein der Teilnehmer*innen gestärkt werden.

Ziel ist es als Abschluss des Workshops eine Chorpräsentation mit Pianobegleitung für ein gemischtes Publikum aus Freunden, Familien und der Nachbarschaft im Frei-Zeit-Haus Weißensee vorzubereiten. Die Präsentation soll den Geflüchteten die Möglichkeit geben, sich selbst und ihre Fähigkeiten in einem positiven Rahmen darzustellen, neues Selbstbewusstsein zu erlangen und sich ihrer neuen Lebenssituation positiv zu öffnen. Andererseits werden mittels der Musik, die auch ohne Worte sprechen kann, Brücken gebaut um die Menschen zu verbinden.

Die Workshops finden am
Montag, den 19.12.2016 von 15.00– 19.00 und
Dienstag, den 20.12.2016 von 15.00 – 19.00 im KuBiZ Raoul Wallenberg

Das Abschlußkonzert findet am 
Mittwoch, den 21.12.2016 von 15.00- 19.00 (Vorbereitung ab 15.00, Aufführung um 17.00) Im Frei-Zeit-Haus Weißensee statt. 

Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Platzzahl notwendig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dies ist ein Projekt des Trixiewiz e. V. und findet in Kooperation mit dem Frei-Zeit-Haus e.V. und dem KuBiZ Raoul Wallenberg statt und wird aus Mitteln des deutschen paritätischen Wohlfahrtsverbandes finanziert.

Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop und würden uns auch sehr freuen viele von euch bei der Präsentation im Frei-Zeit-Haus am 21.12.2016 um 17.00 zu treffen!